Der Strand in Nienhagen

Zum Ostseebad Nienhagen gehört ein ca. 4 km langer Strandbereich mit Naturstrandabschnitten und dem feinsandigen Hauptstrand. Der Hauptstrand, unterhalb der Promenade gelegen, ist besonders beliebt bei unseren Urlaubern. Durch die Steilküste ist man dort im Hochsommer vom lebhaften Getümmel des Urlaubsortes abgeschirmt und findet auch bei hoch stehender Sonne oft noch ein schattiges Plätzchen. Besonders für Kinder und Senioren eignet sich dieser Strandabschnitt, da er flach in die Ostsee abfällt. Der Hauptstrand ist über die Haupttreppe an der Promenade und den barrierefreien Abgang mit Panoramaplattform (Serpentine) zu erreichen und wird in der Saison von der DRK-Wasserrettung bewacht. Für unsere Gäste haben wir einen freien WLAN-Zugang am Hauptstrand eingerichtet.

Wo alle Wege zum Strand führen

Damit sich jeder in seiner Haut wohlfühlt, ist unser Strand in verschiedene Abschnitte gegliedert: Textil- und FKK – Bereiche sind entsprechend ausgeschildert und wir bitten unsere Gäste um Rücksichtnahme und Einhaltung der Begrenzungen. Derzeit gibt einen Hundestrand, der sich, in etwa 700 Meter westlich der Promenade, durch den Gespensterwald, mit einem natürlichen Abgang (am Garnitzbach) befindet. Dort ist die Mitnahme von Hunden in der Saison vom 1. Mai bis zum 30. September gestattet.

Der östliche Natur-Strandbereich ist durch zwei Treppen (Schulweg und Technopark) zu erreichen. Er ist steinig, aber für lange Spaziergänge, Steinegucker und (Hobby-)Geologen bestens geeignet, denn hier kann man besonders gut sehen, welchem starken dynamischen Prozeß die Küstenzone unterliegt. Wegen der abbrechenden Steilküsten ist aber auch immer Vorsicht geboten.

Durch die besondere Lage unseres Ostseebades wird das rauhe Seeklima abgemildert. Die Luft ist deshalb gut geeignet, Probleme des Kreislaufes, des Bewegungsapparates, der Atmungsorgane und durch Allergien verursachte Beschwerden zu mildern.

Träger der blauen Flagge

2018 wurde dem Ostseebad Nienhagen zum zehnten Mal die Blaue Flagge verliehen, ein internationales Umweltsymbol. Diese Auszeichnung für Leistungen in der Umweltarbeit wird ausschließlich an vorbildliche Badestellen und Sportboothäfen in 50 Ländern der Welt vergeben. Alle Träger der Blauen Flagge müssen einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen und ihre vorbildliche Umweltarbeit jährlich neu nachweisen.

Das Wasser der Badestellen, die sich um die Blaue Flagge bewerben, wird entsprechend der EU-Badegewässerrichtlinie nach mikrobiologischen und physikalisch-chemischen Parametern im Abstand von 4 Wochen untersucht. Für die Auszeichnung gelten anspruchsvolle Richtwerte, die während der gesamten Badesaison nicht überschritten werden dürfen.

Die Pflege der Badestelle hat oberste Priorität für den Erhalt der Blauen Flagge. Naturbelassene Abschnitte dürfen nicht gefährdet werden, Sanitär- und Sicherheitseinrichtungen müssen in ausreichender Anzahl vorhanden und allgemein zugänglich sein.

 

Möchten Sie einen Strandkorb mieten?

Sie erreichen die Strandkorbvermietung unter: Tel. 0151 – 11 13 71 70

Die Strandkörbe werden witterungsabhängig herausgestellt.

 


Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu.